Russischer Politiker ruft zum Kongress Oppositioneller Europäischer Parteien auf

Starikov: „Unvermeidbare Veränderungen stehen in Europa an“

This post first appeared on Russia Insider


Die gegenwärtigen politischen Prozesse können der Menschheit keine Gewissheit schenken. Die Instabilität wächst, militärische Konflikte brechen aus, die Weltwirtschaft sinkt immer tiefer.

Diese Probleme müssen von Politikern gelöst werden, da sie an erster Stelle von Politikern erschaffen wurden. Von anderen Politikern. Es ist evident, dass die zeitgenössische Politik europäischer Eliten nicht mehr den Erwartungen der Mehrheit der Europäer entspricht. Steigende Arbeitslosigkeit, ein Zustrom von Millionen unidentifizierbarer Migranten, wirtschaftliche Schwierigkeiten — all das ist Ergebnis der Handlungen europäischer machthabender Politiker.

<figcaption>Nikolay Starikov</figcaption>
Nikolay Starikov

Diese Gegebenheiten berücksichtigend müssen wir einen Ausweg finden, der die Spannung auf dem europäischen Kontinent lösen und Freihandel im Interesse aller europäischer Länder auf ein normales Maß zurückführen würde. Obiges ist ohne Teilnahme Russlands nicht möglich.

Unvermeidbare Veränderungen stehen in Europa an. Neue Charaktere werden an Stelle gescheiterter Politiker treten, unbeliebte Parteien werden durch neue ersetzt. In dieser Lage ist es von essenzieller Bedeutung Dialog und Treffen mit denen, die in Kürze die führenden Rollen in Europa übernehmen werden, zu etablieren.

Das ist Grund zur Gründung einer neuen kommunikativen Plattform — dem Kongress Oppositioneller Europäischer Parteien (Congress of Opposition Parties of Europe, Cope). Wir möchten diejenigen Parteien und Politiker einladen, die zwar noch nicht bedeutende Mitglieder ihres Landtages sind, sich aber in stets fortwährender Bewegung im Wachstum befinden und an Geltung gewinnen.

Wir betrachten COPE als einen Ort, an dem Vertreter zunehmender politischer Kräfte sich gegenseitig kennenlernen, Schwerpunkte setzen und beste Lösungen finden können. Besonders wichtig ist auch, dass sie die Möglichkeit haben werden Russlands Standpunkt aus erster Hand zu erfahren.

Der erste Kongress wird am 17. – 18. Mai in Moskau, Russland stattfinden.

Die Tagesordnung beinhaltet Diskussionsgegenstände Migration in Anbetracht der Kulturkollision, alternative Entwicklungswege wirtschaftlicher Kooperation während anhaltender und aufgehobener Sanktionen, Souveränität europäischer Länder angesichts existierender und entstehender globaler und europäischer Bündnisse, Menschenrechte im Hinblick auf Radikalisierung des Liberalismus in Europa.

Als maßgebendes Ergebnis des Kongresses wird die Bildung einer internationalen Plattform für Zusammenarbeit erwartet — das Leitende Unabhängige Europäische Forum (Leadership Independent Forum of Europe, LIFE). Wir hoffen, dass LIFE zur Arbeitsgruppe für die Lösung der laufenden Aufgaben wird.

Zum Organisationsausschuss des Kongresses werden angesehene öffentliche Persönlichkeiten aus verschiedenen Ländern gehören, einschließlich mich und des bekannten slowakischen Schriftstellers und Politikers Sergej Chelemendik.


Weitere Informationen können Sie unter copeforlife.org finden


This post first appeared on Russia Insider

Anyone is free to republish, copy, and redistribute the text in this content (but not the images or videos) in any medium or format, with the right to remix, transform, and build upon it, even commercially, as long as they provide a backlink and credit to Russia Insider. It is not necessary to notify Russia Insider. Licensed Creative Commons


Our commenting rules: You can say pretty much anything except the F word. If you are abusive, obscene, or a paid troll, we will ban you. Full statement from the Editor, Charles Bausman.