Warum Sie nie RT sehen sollten – Niemals!

Die Meinungsvielfalt muss verhindert werden um den Krieg gegen den Krieg zu stoppen

This post first appeared on Russia Insider


Mit dem Erscheinen von RT-UK haben sich die Angriffe der britischen Medien auf den Sender deutlich verschärft…

Die letzte Attacke stammt von Hr. Cyril Kriegs-Treiber, einem sehr bedeutsamen Zeitungskolumnist für das Neocon-Blatt Daily, einem Gönner der Senator Joe McCarthy Appreciation Society und Buchautor der Titel „Warum der Irak-Krieg eine glänzende Idee war“ und „Die humanitären Aspekte der Bombardierung Syriens“.

<figcaption>Eine freie Presse bedeutet noch lange nicht, dass man Banker kritisieren darf</figcaption>
Eine freie Presse bedeutet noch lange nicht, dass man Banker kritisieren darf

Liebe gesellschaftlich unbedeutender Leser, der Du diesen Artikel liest! Mein Name ist Cyril Kriegs-Treiber (ich werde von meinen Freunden auch Hr. Furchtbar Aufgeblasener Neo-Con“ genannt) und ich werde Dir jetzt erzählen, warum Du unter keinen Umständen diesen Sender RT sehen solltest und warum Du Dich bei der britischen Medienaufsicht OFCOM über diesen schrecklichen Sender beschweren solltest damit wir uns im Interesse von „Meinungsfreiheit“ und „Demokratie“ endlich von diesem Gräuel entledigen können.

1. RT verbreitet keine Russland-Phobien

Unverschämterweise vergleicht RT den russischen Präsidenten Wladimir Putin nicht mit Adolf Hitler RT schließt sich nicht der Dämonisierung Russlands und seines Staatsoberhaupts an. Wie können wir es zulassen, hier einen TV-Kanal zu haben, der von Briten geschaut wird und der das alles nicht tut?

Wir als Neo-Konservative sagen, die Dämonisierung von Russland und seinen politischen Führern ist Pflicht! Wie kann sich RT erdreisten, sich dem zu entziehen!

image

RT unterstützt Russland eher im Vergleich zu westlichen Medien 

2. Der Sender RT ist manchmal grob zu den Bankern

Da gibt es einen Moderator auf RT mit dem Namen Max Keiser und der ist oft grob zu den Bankern. Warum hat der sogar die Todesstrafe für manche Banker gefordert? Solch ein respektloses Verhalten gegenüber unserer Finanzelite ist schockierend und sollte in einer freien Gesellschaft keinesfalls geduldet werden.

image

Der frühere CEO der HSX Holdings/Hollywood Stock Exchange und Gastgeber der RT Sendung 'Keiser Report' Max Keiser

3. Die RT-Berichterstattung über den Flugzeugabsturz des MH-117 Fluges

Schockierenderweise haben die RT Kommentatoren nicht sofort Sekunden nach dem Flugzeugunglück Präsident Putin für das Unglück verantwortlich gemacht.

Manche von ihnen haben sogar gefordert, man solle die forensischen Beweise abwarten bevor man mit Schuldzuweisungen beginne. Andere behaupteten, man könne die Möglichkeit nicht ausschließen, dass ein anderes Flugzeug für den Absturz von MH-117 verantwortlich sein könnte. Dieses absolute Fehlverhalten, nicht sofort laut und deutlich hinauszurufen „Putin selbst hat das Flugzeug mit einer vom ihm gebastelten und mit eigenen Händen abgeschossenen Rakete zum Absturz gebracht!“ ist ein klarer Beweis für die Parteilichkeit von RT und Grund dafür, den Sender abzuschalten.

image

Bruckstücke des abgestürzten Flugzeugs

4. RT beschäftigt Experten, die aber keine „Neo-Konservative“ oder “Liberale Interventionisten“ sind

Das ist jetzt ein wirklicher Skandal: der Sender RT stellt Sendezeit für Leute zur Verfügung, die die endlosen Kriege sowie die Bombardierung Syriens durch den Westen nicht vorbehaltlos unterstützen. RT verbreitet sogar Interviews mit einem Verfechter der „Stoppt den Krieg Koalition“ – und sendet eine wöchentliche Show mit dem Moderator George Galloway! Das ist unverschämt. Es sollten nur Unterstützer der westlichen Außenpolitik ihre Meinungen im Fernsehen äußern dürfen, aber nicht irgendwelche Spinner und Fanatiker, die sich gegen die Bombardierung von souveränen Staaten alle paar Jahre unter fadenscheinigem Vorwand aussprechen.

Hätte es RT bereits im Jahre 2003 gegeben, so hätten diese Leute mit Sicherheit Sendezeit an Verschwörungstheoretiker eingeräumt, die den Zuseher dann erzählt hätten, dass es im Irak überhaupt keine Massenvernichtungswaffen gibt und dass all dies nur eine Erfindung von George Bush und Tony Blair gewesen ist.

image

Der britische Politiker, TV-Moderator und Schriftsteller George Galloway spricht sich öfters gegen die derzeitige westliche Außenpolitik aus

5. Der Sender RT stellt Sendezeit für echte Sozialisten und echte Konservative zur Verfügung

Das ist wirklich furchtbar. Der Sender RT interviewt Leute, die dem Neo-Liberalismus und der Globalisierung ablehnend gegenüber stehen. Und dies von der Rechten sowie der Linken, man gibt Leuten von den Sozialisten, den Kommunisten, den Grünen sowie sogenannten „Extremisten“ der Rechten, wie etwa Hr. Ron Paul, eine Stimme.

Diesen Personen sollte man nicht gestatten, ihre Meinung über das Fernsehen zu verbreiten. Das sind alles Spinner und sollten in die Ecke gedrängt werden. Nur jenen, die die herrschende Weltmacht und deren Meinungsvorgaben unterstützen, sollten im Fernsehen zugelassen werden. Zur Verteidigung der Meinungsfreiheit und der Demokratie ist es sehr wichtig, dass man alternative Meinungen erst gar nicht zu hören bekommt.

image

Der frühere republikanische Präsidentschaftskandidat Hr. Ron Paul

6. Die Experten von RT haben Verbindungen zu Extremisten

Ich beobachte die Leute, die auf RT auftreten, sehr, sehr genau und ich kann Ihnen sagen, da gab es einmal den Fall eines RT-Interviewpartners, der hatte tatsächlich einen Link auf seiner Web-Seite, die wiederum einen Link zu einer anderen Web-Seite hatte, die ihrerseits einen Link zu einer anderen Web-Seite hatte und diese hatte wieder einen Link zu einer ganz anderen Web-Seite – und diese leugnete tatsächlich den Holocaust und behauptete sogar, dass die grünen Männchen vom Mars die eigentlichen Machthaber in den USA seien.

Nach gründlichen Recherchen konnte ich sogar nachweisen, dass ein RT Experte an einer Konferenz teilnahm und der saß dann tatsächlich an einem Restaurant-Tisch an dem vor Tagen bereits jemand anderes gesessen hatte, der tatsächlich in einem Zeitungsartikel die Herren Hitler, Mao und Josef Stalin lobend erwähnt hatte und dieser Zeitungsartikel war bereits 1962 in Nordkorea erschienen. Einfach unglaublich!

7. Der RT-Sender ist antisemitisch.

Na gut, Beweise hierfür gibt es zwar nicht. Aber der Vorwurf selbst hört sich immer wieder gut an.

8. RT zeigt Dokumentationen über den Yugoslawien-Krieg in denen die Serben nicht an allem und alleine schuld sind.

Das geht nun überhaupt nicht.

image

Eine ältere Frau bringt ihr verbliebenes Eigentum in der Umgebung des durch den Krieg zerstörten Flughafens in Sarajevo in Sicherheit
(Reuters)

9. RT lässt Experten zu Wort kommen, die sich erlaubt haben, Israels Politik zu kritisieren

Das ist völlig inakzeptabel. Jedermann, der eine abweichende Meinung zu der von westlichen Politikern vorgegebenen Positionen hat, muss dämonisiert werden.

image

Die von Israel annektierten Golan Höhen beherbergt mobile Krankenhäuser zur Versorgung von IS-Terroristen

10. Die Experten von RT haben es gewagt, sich über führende U.S. Politiker lustig zu machen

Zum Beispiel als der U.S. Außenminister John Kerry erläuterte, dass man im 21. Jahrhundert einfach keine fremden Länder mehr überfällt und es RT Leute dann wagten, die Frage zu stellen „..und wie war das damals mit dem Irak?“.

Dieser Mangel an Respekt gegenüber führenden amerikanischen Politikern ist himmelschreiend und sollte in einer freien Gesellschaft nicht erlaubt sein. Die korrekte Verhaltensweise ist, immer in Ehrfurcht zu erstarren, sobald ein U.S. Politiker die Stimme erhebt.

11. Die RT-Berichterstattung über den Konflikt in Syrien

Zwischen 2011 und 2013 hörten wir auf RT, dass es sich bei den pro-demokratischen Freiheitskämpfern und Rebellen in Wahrheit um fanatische Terroristen handelt, die unvorstellbare Grausamkeiten begangen hatten. Dies waren natürlich klare Lügen, islamistische Terroristen wie der ISIS sind erst seit dem Jahr 2014 in Syrien und das ist selbstverständlich alles Schuld des Präsidenten Assad und Russlands.

image

Von schweren Bombardierungen zerstörte Gebäude im Vorort Jabar bei Damaskus

12. Der Sender RT interviewt viele Leute, deren Meinung ich nicht teile

Das sollte nun wirklich nicht erlaubt sein. Leben wir nicht angeblich in einer Demokratie?

13. Und jetzt der wichtigste Grund: Der Sender RT ist eine Bedrohung

Immer mehr Leute sehen sich diesen Sender an – und genau das ist der Grund warum meine kleine Gruppe an “Neokonservativen” und “Liberalen Interventionisten” so beunruhigt ist und wir daher unsere Angriffe auf den Sender verschärfen und wir die Leute verunglimpfen, die auf RT erscheinen.

Unser Problem dabei ist: der nächste große Krieg ist viel schwieriger an das gemeine Volk zu verkaufen als dies noch in 2003 beim Irak-Krieg der Fall war.

Damals hatten wir noch die Kontrolle über die zu verbreitenden Wahrheiten und Erzählungen. Was waren das noch für glückliche Zeiten!

Bitte seht Euch nicht mehr diesen Sender RT an, weil wir nicht wollen, dass ihr „mehr Fragen stellt“!

Wir wollen, dass ihr weniger Fragen stellt. Das macht uns das Leben wesentlich einfacher.


Source: RT

This post first appeared on Russia Insider

Anyone is free to republish, copy, and redistribute the text in this content (but not the images or videos) in any medium or format, with the right to remix, transform, and build upon it, even commercially, as long as they provide a backlink and credit to Russia Insider. It is not necessary to notify Russia Insider. Licensed Creative Commons


Our commenting rules: You can say pretty much anything except the F word. If you are abusive, obscene, or a paid troll, we will ban you. Full statement from the Editor, Charles Bausman.